Meine Mintos Einstellungen für 10,8% Rendite

Meine Mintos Einstellungen für 10.8% Rendite

In diesem Artikel erfährst du mit welchen Einstellungen ich bei Mintos eine Rendite von 10,8% erreicht habe.

Vor rund anderthalb Jahren habe ich mir meine Asset Allocation angesehen. Damals wie heute hatte ich den Großteil meines Vermögens in einem ETF-Depot liegen. Daneben war ich auch seit einiger Zeit Immobilienbesitzer meiner ersten Eigentumswohnung.

Alles lief vor sich hin. Die Mieten wurden pünktlich auf mein Konto bezahlt und auch an der Börse ging es langsam aber sicher nach oben.

Mit der Zeit kam etwas Langeweile bei mir auf und ich habe mich auf diversen Blogs umgesehen, um nach einer kleinen „Rendite-Rakete“ zu suchen.

So bin ich auf P2P gestoßen, habe mich eingelesen und dort das erste Geld investiert. Mit dieser „Rendite-Rakete“ konnte ich über das letzte Jahr rund 10,8%, Rendite erzielen!

Das Beste daran ist: Wenn die Investitions-Einstellungen erstmal stehen, benötigt Mintos im laufenden Betrieb kaum Zeit.

Im folgenden Artikel gehe ich auf meine Investitions-Einstellungen ein und zeige dir wie ich das letzte Jahr über bei Mintos investiert habe.

Wer oder was ist Mintos?

Mintos ist ein Marktplatz der Kredite anbietet in die du und ich investieren können.

Bei den Krediten handelt es sich um Autokredite, Hypotheken, Verbraucherkredite, Kredite mit kurzer Laufzeit und weitere.

Die Nachfrage nach P2P Investments ist sehr hoch und kann schön an der Grafik die Mintos im Jahresrückblick 2019 gepostet hat, nachvollzogen werden.

Waren auf der Plattform Anfang 2018 noch 43.000 Investoren angemeldet, ist diese Zahl bis zum Oktober 2019 knapp um den Faktor 5 auf 200.000 gestiegen.

Mintos Wachstum der Investoren

Mintos Wachstum der Investoren

Derzeit (Mai 2020) liegt die Zahl der registrierten Investoren bei fast 300.000, die durchschnittlich über EUR 3.000 investieren.

Mit der hohen Nachfrage nach P2P-Krediten, ist auch das Angebot an diesen Krediten gewachsen. Auf der Plattform stehen derzeit Kredite im Wert von über €485m zur Investition zur Verfügung.

Warum ist Mintos so beliebt?

Die Beliebtheit der P2P Plattformen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Meines Erachtens liegt das vor allem an Investoren die auf der Suche nach Rendite sind.

Das Sparbuch erwirtschaftet keine Zinsen mehr und Bausparverträge sind ebenfalls nicht besonders attraktiv.

Die P2P-Plattformen locken mit durchschnittlichen Zinsen von 12,1% (Mintos, Stand Mai 2020) oder durchschnittlichen Renditen von 10,4% (Bondora, Stand Mai 2020).

Mintos durchschnittlicher Zins

Mintos durchschnittlicher Zins (Link)

Bondora durchschnittliche Rendite

Bondora durchschnittliche Rendite (Link)

Durch die Zinskomponente wird ein stabiles Portfolio suggeriert, dessen Wertzuwachs relativ genau abgeschätzt werden kann.

Im Vergleich dazu kann der Wert eines Aktienportfolios jeden Tag stark schwanken. Lediglich auf lange Sicht wird die durchschnittliche Rendite erreicht. Bei P2P hingegen ist bei jeder Investition genau festgelegt wann und wie hoch meine Einnahmen sein werden.

Die inherenten Risiken bei P2P Krediten wie z.B. die Ausfallwahrscheinlichkeit der Kreditnehmer, Kreditanbahner und Plattformen, werden damit häufig oft vernachlässigt.

Wie kann man in Mintos investieren?

Es gibt auf Mintos 3 Arten zu investieren:

  • Invest & Access
  • Auto Invest und
  • Manual Investing
Mintos Investitionsmöglichkeiten

Mintos Investitionsmöglichkeiten

Mit der Invest & Access Funktion investiert Mintos das eingezahlte Geld und stellt damit ein diversifiziertes Portfolio zusammen. Mintos übernimmt hier die aktive Rolle des investierens. Damit werden die eigenen Entscheidungsmöglichkeiten bei der Depotzusammenstellung limitiert.

Für sehr passive Investoren mag das genau das richtige sein. Ich persönlich möchte jedoch selbst entscheiden in welche Kredite mein Geld investiert werden soll.

Daher investiere ich bei Mintos über mehrere Auto Invests.

Das sind festgelegte Regeln an die sich Mintos halten muss, bevor es mein Geld investiert.

Neben den Auto Invest kann man natürlich auch vollkommen manuell in einzelne Kredite investieren.

Daneben gibt es neben dem „Primärmarkt“ auch einen „Sekundärmarkt“. Auf dem Primärmarkt werden Kredite direkt von den Kreditanbahnern angeboten. Auf dem Sekundärmarkt können diese Kredite dann von Privatinvestoren wieder verkauft werden. Das hilft um eine gewissen Liquidität der Kredite zu gewährleisten.

Welche Strategie verfolge ich?

Mein wichtigstes Kriterium bei Mintos ist eine möglichst breite Diversifizierung der Kreditanbahner zu erreichen.

Direkt dahinter folgt als zweites Kriterium in Kredite mit einem möglichst hohen Zinssatz zu investieren.

Diversifizierung der Kreditanbahner

Auf Mintos gibt es derzeit 70 unterschiedliche Kreditanbahner.

Für meine Investitionen suche ich mir jedoch nach ein paar einfachen Regeln passende Kreditanbahner raus:

  • Kredite in EUR, da es auch Kredit in Fremdwährungen, wie z.B. russische Rubel gibt

Mintos Kredite in EUR

  • Höchstlaufzeit der angebotenen Kredite: Auf Mintos gibt es Kredite mit sehr unterschiedlichen Laufzeiten. Diese reichen von wenigen Tagen, bis hin zu mehreren Jahren. Ich habe für mich entschieden dass meine Kredit maximal 24 Monate lang laufen sollen.
  • Mindestlaufzeit der angebotenen Kredite: Da es einige Kredite gibt, die nur wenige Tage laufen, jedoch keine Verzinsung bringen wenn die Rückzahlung verspätet kommt, wirkt sich dies negativ auf die Rendite aus. Daher investiere ich nur in Kredit die mindestens 30 Tage oder länger laufen.

Mintos Laufzeit

  • Rückkaufgarantie: Die Rückkaufgarantie wird von vielen Kreditanbahnern angeboten. Dabei handelt es sich um das Versprechen der Kreditanbahner Kredite zurückzukaufen, deren Rückzahlung mehr als 60 Tage überfällig ist.

Mintos Buyback

  • Mindestverzinsung: Diese lege ich auf mindestens 10% fest. Das heißt ich investiere ich Kredite die mindestens 10% Zinsen bringen. Je nach Marktphase gibt es viele oder wenige Kredite die deutlich höhere Zinsen bringen. Nach meiner Erfahrung gibt es allerdings immer genügend Kredite die mindestens 10% Zins erwirtschaften. Selbst in schwächeren Phasen wird mein Geld also investiert und arbeitet für mich.

Mintos Zinsen

 

Anhand der Kriterien bleiben von den 70 Kreditanbahnern nur noch einige wenige übrig.

Um jetzt die Diversifikation ins Spiel zu bringen lege ich für jeden Kreditanbahner einen eigenen Auto Invest an und gebe diesem ein gewisses Investitionslimit vor. Das heißt der Auto Invest darf in diesen Kreditanbahner nur bis zu einem bestimmten Betrag investieren. Ist dieser Betrag derzeit investiert, darf kein neues Geld für eine Investition dort verwendet werden, auch wenn passende Kredite zur Verfügung ständen.

Damit vermeide ich Klumpenrisiko und erreiche dass jeder Kreditanbahner im Optimalfall den gleichen Anteil an meinem Portfolio stellt.

So sieht die Diversifikation derzeit in meinem Portfolio aus:

Mintos Kreditanbahner Diversifikation

Zum Schluss lege ich fest dass in einzelne Kredite nur maximal €10 investiert werden dürfen. Damit wird die Diversifikation innerhalb eines Kreditanbahners nochmals gesteigert.

Meine Rendite berechne ich übrigens in meinem eigenen Excel über eine XIRR Funktion, da ich den Renditen auf der Mintos Homepage nicht ganz traue.

Eine gute Erklärung wie das funktioniert findest du auf der Seite Passives Einkommen mit P2P.

Mit diesen Einstellungen habe ich über das letzte Jahr eine Rendite von rund 10,8% erzielt.

Zusammenfassung

  • Währung: EUR
  • Höchstlaufzeit der Kredite: maximal 24 Monate
  • Mindestlaufzeit der Kredite: mindestens 1 Monat
  • Rückkaufgarantie: ja
  • Mindestverzinsung: 10% oder mehr
  • Höhe pro einzelnem Kredit: maximal €10

 

Welche Einstellungen nimmst du bei Mintos vor und wie hoch beläuft sich deine Rendite?

2 Gedanken zu „Meine Mintos Einstellungen für 10,8% Rendite“

  1. Hallo Harald,
    ich habe recht ähnliche Einstellungen wie du und doch auch wieder etwas anders.

    Währung: EUR
    Höchstlaufzeit der Kredite: maximal 6 Monate
    Mindestlaufzeit der Kredite: mindestens 1 Monat
    Rückkaufgarantie: ja
    Mindestverzinsung: 12% oder mehr
    Höhe pro einzelnem Kredit: maximal €10
    Rating: nicht schlechter als B-
    Kreditarten: alles auser Forward Flow

    Beste Grüße Timo
    Immobeginner

  2. Hi Timo,

    ja, sieht relativ ähnlich aus. Kurze Frage, warum hast du die Höchstlaufzeit auf 6 Monate begrenzt und das Rating nur bis maximal B- eingestellt?
    Hast du damit noch genügend Kreditanbahner die in Frage kommen? Ich hab festgestellt, dass die Anzahl der verfügbaren Kredite und die Kreditanbahner ganz gut variieren über das Jahr gesehen.

    Viele Grüße
    Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.